Start Schlafzimmer

Reinigen der Matratze mit Backpulver

9
0

Ich bin immer auf der Suche nach natürlichen Möglichkeiten, Dinge zu reinigen. Dazu gehört häufig die Verwendung von Backpulver und Essig. Aber kann diese Kombination auch für eine Matratze verwendet werden?

Matratzen können Feuchtigkeit, Milben und Schimmel beherbergen. Wenn wir unsere Matratzen nicht richtig reinigen und pflegen, setzen wir unseren Körper im besten Fall unangenehmen und im schlimmsten Fall gefährlichen Situationen aus.

Ich werde Ihnen heute alles beibringen, was Sie über die Reinigung Ihres Bettes wissen müssen!

Welche Art von Matratze haben Sie?

Heutzutage gibt es viele verschiedene Arten von Matratzen auf dem Markt. Die beiden beliebtesten Arten sind traditionelle Matratzen und Schaumstoffmatratzen sowie Mischungen aus verschiedenen Materialien wie Latex.

Zunächst ist es wichtig, die Art Ihrer Matratze zu bestimmen, um sicherzustellen, dass die Reinigung mit dem unten beschriebenen Verfahren sicher ist. Schaumstoff- und Hybridmatratzen brauchen unter Umständen länger zum Trocknen als herkömmliche Matratzen.

Welche Art von Matratze haben Sie?

Warum funktionieren Backsoda und Essig?

Warum sollten Sie ein mit Chemikalien belastetes Produkt verwenden, das möglicherweise gesundheitsschädlich ist, wenn Essig ausreicht? Sowohl Essig als auch Backpulver sind ungiftig und schaden niemandem während und nach der Reinigung Ihrer Matratze!

Backpulver ist preiswert, ungiftig und absorbiert schnell Feuchtigkeit und Gerüche. Es hilft bei der Beseitigung von unsichtbaren Organismen, die Gerüche und Flecken verursachen, indem es Schmutz, Staub, Schweiß und abgestorbene Hautzellen entfernt. Sie denken wahrscheinlich nicht daran, dass sich diese Dinge in Ihrer Matratze befinden, aber sie sind da.

Essig ist extrem billig und tötet Bakterien und Gerüche sofort ab. Wenn man beides kombiniert, erhält man eine wirksame Reinigungslösung, die alle unerwünschten Eindringlinge in die Matratze beseitigt.

Schritte für die Reinigung

Benötigte Artikel: Essig, Backpulver, Sprühflasche, Sieb und Staubsauger.

  1. Ziehen Sie das gesamte Bettzeug aus und geben Sie es in die Waschmaschine.
  2. Waschen Sie Ihren Matratzenschoner, wenn Sie einen haben. Wenn nicht, sollten Sie einen kaufen (siehe unten).
  3. Tragen Sie mit einer Sprühflasche eine kleine Schicht Essig auf die gesamte Matratze auf und achten Sie darauf, dass sie gut bedeckt ist. Essig kann Flecken absorbieren und helfen, Gerüche zu beseitigen. Lassen Sie den Essig ein paar Stunden lang einwirken.
  4. Verteilen Sie das Backpulver mit einem Sieb gleichmäßig auf der Matratze. Dies hilft, alles zu entfernen, was der Essig nicht entfernt hat, und nimmt die Feuchtigkeit des Essigs auf. Sie wollen nicht, dass sich Feuchtigkeit in Ihrer Matratze ansammelt. Sie kann nur schwer wieder entweichen, wenn das Bettzeug ausgetauscht wird.
  5. Lassen Sie die Matratze ein paar Stunden oder vielleicht einen Tag lang mit dem Backpulver einwirken. Je länger das Backpulver einwirkt, desto besser wird es die Gegenstände entfernen.
  6. Saugen Sie die Matratze abschließend gründlich ab, um das gesamte Backpulver zu entfernen. Prüfen Sie mehrmals nach, ob Sie auch das letzte Stückchen Backpulver erwischt haben.
  7. Ziehen Sie die Laken wieder auf und genießen Sie Ihr neues, sauberes Bett!

Warum funktionieren Backsoda und Essig?

Wie oft sollten Sie es tun?

Es gibt keinen bestimmten Zeitplan für das Waschen Ihrer Matratze, aber man kann sie nicht zu häufig reinigen. Je öfter Sie es tun, desto sauberer wird Ihr Bett.

Natürlich kann bei bestimmten Problemen, wie z. B. Bettnässen, eine vollständige Reinigung erforderlich sein. Urin sollte nie auf die leichte Schulter genommen werden. Das Gleiche gilt, wenn eine Person mehrere Tage lang mit Fieber und starkem Schwitzen im Bett gelegen hat. Am besten ist es, die Matratze so bald wie möglich zu reinigen.

Wie kann man die Matratze sauber halten?

Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sich Schimmel und Milben in Ihrem Bett ansiedeln.

Matratzenschoner

Ein Matratzenschoner tut genau das, was er sagt: Er schützt die Matratze vor Flüssigkeiten und Flecken. Er wirkt Wunder, wenn es darum geht, die Lebensdauer einer Matratze zu verlängern.

Wie kann man die Matratze sauber halten

Waschen Sie Ihre Laken und Bettdecken regelmäßig

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Bettwäsche regelmäßig zu wechseln. Sie können sich wahrscheinlich nicht vorstellen, wie viel Schmutz sich in unseren Matratzen ansammelt, daher ist es ein guter erster Schritt, Ihre Laken regelmäßig zu waschen.

Halten Sie Haustiere vom Bett fern

Es mag schwierig sein, aber Hunde können eine Vielzahl von unangenehmen Dingen auf Ihr Bett bringen. Beruhigen Sie sich, indem Sie Ihrem Haustier beibringen, das Bett nicht zu betreten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein