Start Küchenreinigung

Reinigung einer Quarz-Arbeitsplatte

Beschädigen Sie Ihre Quarz-Arbeitsplatte nicht versehentlich beim Reinigen. Reinigen Sie richtig?

4
0

Arbeitsplatten aus Quarz sind eine schöne Ergänzung, die jeder Küche oder jedem Bad Anmut und Stil verleihen. Sie sind ideal für jeden Lebensstil, denn dieses technische Material ist pflegeleicht und widerstandsfähig gegen den täglichen Gebrauch.

Mit der richtigen Pflege, die nicht mehr als ein paar Minuten pro Tag in Anspruch nimmt, können Sie Ihre Arbeitsflächen makellos halten und sicherstellen, dass Ihr Raum auch in den kommenden Jahren schön und einladend aussieht!

Lesen Sie weiter, um einfache Tipps und Tricks zu erfahren, wie Sie Ihre Arbeitsflächen über Jahre hinweg frisch halten können!

Warum Quarz?

Quarz-Arbeitsplatten werden aus bis zu 90 % zerkleinertem Quarz, einem natürlichen Siliziumdioxid, und Polymerharz hergestellt. Im Gegensatz zu Natursteinen wie Granit und Marmor sind Quarz-Arbeitsplatten nicht porös. Das macht sie unglaublich haltbar. Sie können jahrelang wasser- und schmutzabweisend sein, ohne dass eine regelmäßige Neuversiegelung erforderlich ist.

Quarz ist außerdem hitzebeständig, so dass Sie bei entsprechender Vorsicht unschöne Brandflecken vermeiden können. Am wichtigsten ist jedoch, dass seine Beschaffenheit einen minimalen Pflegeaufwand erfordert, was Quarz zu einer idealen Wahl für die Veredelung Ihrer Küche und Ihres Bades macht.

Reinigung einer Quarz-Arbeitsplatte

Grundlegende Instandhaltung

Versuchen Sie, Verschüttetes aufzuwischen und Krümel aufzuwischen, sobald sie auftauchen. So wird das anschließende Aufräumen zum Kinderspiel!

Kratzen Sie alles, was an der Oberfläche klebt, vorsichtig mit einem Plastikspachtel oder einem Buttermesser ab. Verwenden Sie keine scharfe Oberfläche, um den Schmutz von der Arbeitsplatte zu kratzen. Wenn Sie etwas mehr Hilfe brauchen, um hartnäckigen Dreck zu entfernen, können Sie Goo Gone oder ein ähnliches Reinigungsmittel sparsam verwenden.

Nutzen Sie die Kraft von Geschirrspülmittel, um Fett und andere leichte Verschmutzungen zu beseitigen. Geschirrspülmittel ist eine ausgezeichnete Wahl für die Reinigung von Quarz, da es Bakterien entfernt und gleichzeitig Fett und Schmutz schnell beseitigt.

Sie können entweder eine praktische Reinigungslösung herstellen, indem Sie eine Sprühflasche mit Wasser füllen und einige Tropfen Spülmittel hinzufügen, oder Sie können es in ein Waschbecken mit sauberem, warmem Spülwasser eintauchen. Verwenden Sie in beiden Fällen ein sauberes, weiches Tuch, einen Schwamm oder ein Papiertuch, um die Arbeitsplatte vorsichtig abzuwischen.

Vergessen Sie nicht, die gesamte Reinigungsflüssigkeit von der Arbeitsplatte abzuwischen, wenn Sie fertig sind! Wenn auch nur kleine Reste des Geschirrspülmittels (oder eines anderen Reinigungsmittels) auf der Oberfläche Ihrer Arbeitsplatte zurückbleiben, kann dies die Oberfläche langsam angreifen.

Sobald Ihre Arbeitsplatte sauber und desinfiziert ist, können Sie ihr wieder einen schönen Glanz verleihen, indem Sie sie mit einer Lösung aus einem Teil Wasser und einem Teil Reinigungsalkohol besprühen und mit einem weichen Mikrofasertuch oder Lappen trockenpolieren. Diese Alkohollösung bringt nicht nur den Glanz zurück, sondern kann auch helfen, klebrige Rückstände zu entfernen.

Sobald Ihre Oberfläche blitzsauber ist, können Sie sich zurücklehnen und bewundern, wie schön Ihre Theken sind!

Grundlegende Instandhaltung

Tiefe Reinigung

Die Verarbeitung von Quarz macht die Beseitigung von hartnäckigen Verschmutzungen zu einem Kinderspiel. Wenn Sie einen dunklen Fleck auf Ihrer Arbeitsplatte entdecken, befeuchten Sie einen Melaminschwamm, z. B. einen Mr. Clean Magic Eraser, und schrubben Sie die betroffene Stelle leicht ab. Da Melamin sowohl porös als auch hart ist, wirkt es wie ein sehr leichtes Scheuermittel, das reinigen kann, ohne unschöne Kratzer zu hinterlassen.

Tiefe Reinigung

Zubereitung von Speisen auf Ihrer Arbeitsplatte

Auch wenn diese Arbeitsplatten weitgehend kratzfest sind, sollten Sie immer zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die glatte Oberfläche zu schützen. Schneiden Sie bei der Zubereitung von Speisen nie direkt auf der Arbeitsplatte, da scharfe Messer die Oberfläche verletzen könnten. Verwenden Sie stattdessen immer ein Schneidebrett, wenn Sie schneiden und würfeln. So schützen Sie nicht nur Ihre Arbeitsplatten, sondern machen auch die Reinigung zum Kinderspiel!

Quarz ist hitzebeständig, aber nicht hitzebeständig

Aufgrund ihrer Zusammensetzung aus Harz und Quarz sind Quarz-Arbeitsplatten zwar hitzebeständig, aber nicht hitzefest. Um Brandflecken im Harz zu vermeiden, sollten Sie immer den direkten Kontakt mit heißem Kochgeschirr vermeiden. Verwenden Sie immer einen Untersetzer oder eine andere hitzebeständige Barriere zwischen einer heißen Pfanne und Ihrer Arbeitsplatte, und denken Sie daran, Untersetzer unter Tassen mit heißen Getränken zu legen. Wenn Ihre Arbeitsplatte eine Verbrennung aufweist, wenden Sie sich an einen Fachmann, der Ihnen bei der Beseitigung des Flecks im Harz hilft.

Dos und Don’ts bei der Reinigung von Quarz

  • Nehmen Sie sich die Zeit, Quarz nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen. So stellen Sie sicher, dass sich kein Fleck festsetzen kann. Ein paar Minuten Reinigung pro Tag reichen aus, um ein Leben lang glänzende Arbeitsflächen zu haben!
  • Wischen Sie hartnäckige Verschmutzungen wie Wein, Kaffee und Tinte so schnell wie möglich auf. Je länger dunkle Substanzen liegen bleiben, desto größer ist die Gefahr, dass sie dauerhaft Flecken hinterlassen. Denken Sie immer daran, die Kinder, die die Arbeitsflächen benutzen, im Auge zu behalten, um Farb- und Markerunfälle zu vermeiden!

Dos und Don'ts bei der Reinigung von Quarz

  • Reinigen Sie mit einem weichen Tuch. Dies ist ein wirksames Mittel zum Entfernen von Schmutz und Dreck und ein einfaches Hilfsmittel, um den Glanz der Oberfläche ohne das Risiko von Kratzern wiederherzustellen.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Installateur oder Hersteller, welche Pflegemaßnahmen erforderlich sind, und verpflichten Sie sich zu einer regelmäßigen Pflege.
  • Verwenden Sie keine scheuernden Reinigungsmittel, wie z. B. grüne Scotch Brite-Pads. Diese könnten die Oberfläche zerkratzen. Auf Quarzplatten sollte nur ein Melaminschwamm verwendet werden, der nicht scheuert.
  • Verwenden Sie keine scharfen alkalischen oder sauren Chemikalien und Scheuermittel, wie Ofenreiniger oder Toilettenreiniger, direkt auf Quarz, Fugenmörtel oder Silikon. Diese Arten von Lösungen können die Oberfläche beschädigen.
  • Bleichen Sie Ihre Theken nicht. Ein sanftes Desinfektionsmittel wie Spülmittel sorgt dafür, dass Ihre Arbeitsplatte sauber genug ist, um darauf zu essen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.
  • Lassen Sie dunkle Verschmutzungen oder Chemikalien nicht über einen längeren Zeitraum auf der Theke stehen. Dies könnte den Stein dauerhaft verfärben oder verätzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein