Start Küchenstile

6 Dinge, die Sie aus Ihrer Küche entfernen sollten

139
0

Wissen Sie, wie viel unnötiges Zeug Sie in Ihrer Küche haben? Wir sagen Ihnen, wovon Sie sich trennen sollten.

1. Unnötige Küchengeräte

Einige der Geräte, die Sie in Ihrer Küche haben, werden selten benutzt oder stehen einfach nur still. Das kann ein Brotbackautomat, ein Entsafter, ein Multikocher, ein Dörrgerät oder etwas anderes sein, das Sie nicht wirklich brauchen. Diese Dinge sind in der Regel sperrig und nehmen viel Platz im Kleiderschrank in Anspruch, so dass es schwierig ist, den Stauraum für das zu organisieren, was man wirklich braucht.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Geräte und stellen Sie fest, welche Sie verkaufen oder verschenken können. Dazu gehören alle Dinge, die Sie in den letzten sechs Monaten nicht benutzt haben. Nehmen Sie kleines Zubehör wie eine Joghurtmaschine oder einen Eierkocher auseinander. Sie sind zwar kompakt, aber wenn man viele davon hat, sehen die Schränke trotzdem unordentlich aus.

Unnötige Küchengeräte

2. Tassen und Becher, die nicht benutzt werden

Tassen werden oft verschenkt oder aus Spirituosen gekauft, und man hat dann immer mehr davon. Sie nehmen fast immer nur Platz weg, da sie normalerweise nicht benutzt werden. Sie können nicht wirklich in offenen Regalen aufbewahrt werden und würden wegen des Mischmaschs an unterschiedlichem Geschirr unordentlich aussehen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich von Ihrer Sammlung zu trennen: Nehmen Sie die unerwünschten Gegenstände heraus und entsorgen Sie sie. Und auf dem zur Verfügung stehenden Platz sollten Sie ein paar schöne Tassen aufstellen, die Sie oft benutzen werden.

Tassen und Becher, die nicht benutzt werden

3. Verschiedene Arten von Platten

Auch Reste von alten Sets oder gekaufte Werbeteller haben in der Küche nichts zu suchen. Oft stehen sie dem notwendigen Geschirr oder den Geräten im Weg. Beginnen Sie damit, die Teller in Sets oder zumindest in Stile zu sortieren. Weiße Stücke lassen sich zu einem Set zusammenstellen – es ist eine universelle Farbe, die mit allem kombiniert werden kann. Der Rest sollte in Notwendiges und Unnützes unterteilt werden. Zur ersten Gruppe gehören festliche Accessoires zum Servieren, Basisgeschirr, das mit verschiedenen Sets kombiniert werden kann, und Artikel, die Sie regelmäßig verwenden. Der Rest kann ohne Bedauern entsorgt werden.

Verschiedene Arten von Platten

4. Säcke mit identischen Gewürzen

Überprüfen Sie die Gewürze gründlich. In der Regel sammeln sich viele davon an, und einige der Tüten und Gläser sind Duplikate voneinander. Zerrissene Gewürzpackungen sehen nicht nur unattraktiv aus, sie verstellen auch den Raum. Am besten ordnen Sie Ihre Gewürze neu: Legen Sie sie in dieselben Behälter und schauen Sie vor dem Einkaufen nach, was nicht mehr vorhanden ist oder ausläuft. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige Anschaffungen.

Säcke mit identischen Gewürzen

5. Redundantes Küchenzubehör

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Besteckschublade überquillt und unangenehm zu benutzen ist, ist das ein guter Grund, sie vor Ort zu entrümpeln. Nehmen Sie das gesamte Zubehör auseinander und entsorgen Sie alle Duplikate. Wenn eines weniger haltbar ist oder schäbig aussieht, behalten Sie dasjenige, das in einem besseren Zustand ist. Dasselbe gilt für das Besteck: Bewahren Sie nur das Besteck auf, das Sie regelmäßig benutzen, um es schnell zur Hand zu haben. Wenn Sie oft Gäste zu Besuch haben, bewahren Sie ein zusätzliches Set in einer ordentlichen Box oder einem separaten Korb auf.

Redundantes Küchenzubehör

6. Zerfledderte Textilien

Da Küchentextilien schnell verderben, ist das kein Grund, sie weiter zu verwenden, um Geld zu sparen. Achten Sie auf Ihre Topflappen und Handtücher: Sobald sie fleckig, beschädigt oder verblasst sind, sollten Sie sie ersetzen. Es ist wichtig, alte Textilien loszuwerden und sie nicht weiter zu benutzen, weil einem die neuen leid tun. Auf diese Weise können Sie Ihre Einrichtung ordentlich halten. Nichts verschandelt eine Küche so sehr wie ein schmutziger, zerrissener Topflappen auf der Arbeitsplatte oder schmutzige Handtücher an einem Haken.

Zerfledderte Textilien

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein