Start Küchenstile

12 Tipps für skandinavisches Design

Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Zuhause modern, sauber und warm anfühlt, dann probieren Sie die skandinavischen Designtipps aus.

5
0

Möchten Sie Ihre Wohnung moderner und einladender gestalten? Möchten Sie einen dunklen Raum aufhellen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen? Wenn ja, dann ist die skandinavische Innenarchitektur genau das Richtige für Sie.

Hygge ist ein Begriff, der in verschiedenen nordischen Ländern verwendet wird, um das Gefühl zu beschreiben, das man bekommt, wenn man von Wärme und Gemütlichkeit umgeben ist – und es ist das Herzstück eines jeden nordeuropäischen Designstils. Das skandinavische Design fängt es gut ein.

Skandinavisches Design hat eine minimalistische Ästhetik, die durch klare Linien, helle Farbtöne und luxuriöse Materialien hervorgehoben wird und es leicht macht, jeden Bereich zusammenzubringen. Es ist ein Stil, der aufgrund seiner Form, Qualität und Zweckmäßigkeit jahrzehntelang Bestand haben wird.

Es ist gar nicht so schwer, einem Ihrer Räume einen Scandi-Touch zu verleihen, wie Sie denken. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, werden Sie einen Raum haben, den Sie nie mehr verlassen wollen.

12 Tipps für skandinavisches Design

Contents

11 Möglichkeiten, den skandinavischen Stil in Ihren Raum zu bringen

1. Verwenden Sie eine neutrale Farbpalette

Eine der Grundlagen des skandinavischen Einrichtungsstils ist ein helles und luftiges Gefühl, und der einfachste Ort, um damit zu beginnen, ist die Farbpalette Ihres Zimmers. Der skandinavische Einrichtungsstil ist geprägt von neutralen Tönen wie Weiß, sanften Grautönen und hellen Holztönen.

Wenn Sie sich an diese Töne halten, wirkt Ihr Raum automatisch größer und moderner. Außerdem wird durch die Lichtreflexion alles warm wirken.

Verwenden Sie eine neutrale Farbpalette

2. Unkomplizierte Möbel wählen

Wenn Sie Möbel für Ihr skandinavisch geprägtes Zimmer auswählen, sollten Sie daran denken, dass die Möbel der 1950er Jahre stark vom skandinavischen Wohndesign inspiriert waren. Klare Linien und dünne Harthölzer werden verwendet, um Räume minimalistischer und offener zu gestalten.

Ganz gleich, ob Sie ein Sofa oder einen Couchtisch kaufen, achten Sie auf eine hochwertige Konstruktion und Linienführung, die den Stücken ein zeitloses und schwereloses Aussehen verleiht.

Unkomplizierte Möbel wählen

3. Holz und Metall sind eine gelungene Kombination

Der fast futuristische Look von Scandi-Möbeln entsteht durch die einzigartige Kombination von Holz und Metall. Suchen Sie beim Einkaufen für Ihre Neugestaltung nach Stücken, die beide Elemente zur Geltung bringen.

Der moderne, industrielle Look von Metall in Verbindung mit der natürlichen Wärme und dem Charme von Holz wird nie aus der Mode kommen. Halten Sie Ausschau nach Messing- und Kupferakzenten an Tischbeinen und Lampenfüßen – das ist der perfekte Touch.

Holz und Metall sind eine gelungene Kombination

4. Holen Sie sich ein bisschen Natur ins Haus

Ein paar grüne Farbtupfer im Zimmer sind das A und O für jeden Raum, aber sie sind ein wesentlicher Bestandteil des skandinavischen Looks. Sie müssen nicht den grünsten Daumen in der Nachbarschaft haben oder eine riesige Sammlung anlegen.

Ein paar strategisch platzierte Pflanzen in Ihrem Zimmer sorgen für zusätzlichen Komfort und ein natürliches Gefühl.

Holen Sie sich ein bisschen Natur ins Haus

5. Textur mit Textilien einbringen

Da Sie mit einer so neutralen Farbpalette arbeiten, sind skandinavische Wohnungen voll von Textilien, die Textur und Wärme verleihen. Von gemusterten Wandbehängen aus Wolle bis hin zu Schafsfellteppichen – die Schlichtheit luxuriöser Textilien bindet den Raum zusammen.

Achten Sie darauf, dass Sie auch viele Samtkissen und dicke Stoffe verwenden, die den Raum noch mehr aufwerten.

Textur mit Textilien einbringen

6. Fügen Sie Farbe mit einem raffinierten Ansatz hinzu

Ja, skandinavische Räume sind meist neutral mit Farben, die typischerweise in einer winterlichen Landschaft im Freien zu finden sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich davor scheuen sollten, Ihrem Raum bunte Akzente oder gerahmte Muster hinzuzufügen.

Sie sollten zwar versuchen, die Akzente auf ein Minimum zu beschränken, aber ein farbenfrohes Kissen, ein Kunstwerk oder eine Vase ziehen die Blicke auf sich und verleihen dem Raum eine persönliche Note.

Fügen Sie Farbe mit einem raffinierten Ansatz hinzu

7. Gestalten Sie vom Boden aufwärts

Das erste, woran Sie wahrscheinlich denken, wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, einen Raum heller zu gestalten, ist die Farbe. In skandinavischen Räumen ist der Fußboden der erste Ansatzpunkt.

Helle Holzböden wie Kiefer und Esche sind eine gute Alternative zu den traditionell dunkleren Hartholzböden. Es kann aber auch so einfach sein, die vorhandenen Böden weiß zu streichen.

Gestalten Sie vom Boden aufwärts

8. Ordnung halten mit cleverer Aufbewahrung

Ordnung muss sein, damit ein Raum gut aussieht, aber skandinavische Möbeldesigner haben es zu einer stilvollen Angelegenheit gemacht. Skandinavische Möbel, die sowohl effizient als auch attraktiv sind, können fast überall in Ihrem Haus aufgestellt werden.

Ganz gleich, welchen Raum Sie modernisieren, schlanke Wäscheschränke, funktionale Bürotische und stromlinienförmige Kommoden werden Ihnen den richtigen Look verleihen.

Ordnung halten mit cleverer Aufbewahrung

9. Kaum vorhandene Fensterdekorationen

Weiche, neutrale Wände und Fußböden betonen und reflektieren das natürliche Licht in Ihrem Zimmer. Verzichten Sie auf Vorhänge oder verwenden Sie transparente Paneele, anstatt Ihre Fenster mit schweren Vorhängen und dunklen Jalousien zu verdecken.

In Kombination mit der richtigen Beleuchtung wird Ihr Zimmer zu jeder Tageszeit ein heller und einladender Raum sein.

Kaum vorhandene Fensterdekorationen

10. Machen Sie die Beleuchtung nicht kompliziert

Helle Wände und Böden bedeuten, dass Sie bei der Beleuchtung nicht zu weit gehen müssen. Um das Designziel zu erreichen, sollten Sie eine Beleuchtung wählen, die fast mit dem Raum verschmilzt.

Versuchen Sie es im Wohnzimmer mit Stehlampen, die mit Metall akzentuiert sind. Wenn Sie die Küche oder das Bad neu gestalten, sollten Sie über einfache Pendelleuchten für die Stromschienenbeleuchtung nachdenken.

Machen Sie die Beleuchtung nicht kompliziert

11. Scheuen Sie sich vor zu viel Dekoration

Es mag verlockend sein, alle Familienfotos in Ihr skandinavisches Wohnzimmer zu stellen, aber es braucht einen leichteren Touch. Kunstwerke, Fotos und Dekorationen sollten ebenfalls neutral und sparsam sein.

Wenn Sie es mit der Dekoration übertreiben, kann das ein unordentliches Gefühl hervorrufen und von Ihrem eleganten Gesamtstil ablenken.

Scheuen Sie sich vor zu viel Dekoration

12. Minimieren Sie Ihre vorhandenen Möbel

So schwer es auch sein mag, sich von den sperrigen Möbelstücken zu trennen, die Sie seit Jahren besitzen, müssen Sie sich Platz schaffen. Ihr neues Design wird nur dann erfolgreich sein, wenn es Raum hat, um zu glänzen.

Skandinavische Räume gedeihen am besten, wenn es ein wenig Bewegungsfreiheit gibt, und das könnte bedeuten, dass Sie einige Dinge opfern müssen.

Minimieren Sie Ihre vorhandenen Möbel

Ein paar Einkäufe und eine Entrümpelungsaktion genügen, um das hyggelige Gefühl in Ihrem Zuhause zu erzeugen. Wenn Sie den minimalistischen Ansatz des skandinavischen Designs übernehmen, wird Ihre Welt heller und organisierter wirken. Wenn Sie ein paar dieser Tipps beherzigen, werden Sie einen Raum haben, der einem Magazin würdig ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein